Sie sind hier
Home > News > Abrudern 2018

Abrudern 2018

Abrudern bei Borussia

Grau, kalt und nass!

Der Ruderclub Borussia Rheinhausen beendet am 24.11. die offizielle Rudersaison mit dem traditionellen Abrudern. Traditionell? So richtig wie sonst war es dann doch nicht.

Das Niedrigwasser des Rheins machte uns einen dünnen Strich durch die Planung. So konnten wir nicht, wie angedacht, von Neuss nach Rheinhausen rudern, sondern mussten spontan umplanen. Die Steganlage beim Neusser RV war wegen des extrem niedrigen Rheinpegel gesperrt. Die Gefahr hier zu verunfallen war einfach zu groß.

Schon wieder nasse Füße an unserem „Steg“

So ging es dann nach Kaiserswerth. Wieder nichts mit dem Wunsch, trockenen Fußes ins Boot zu kommen. Aber ein Kieselstrand tut es eben auch.

Die 21 Kilometer lange Strecke nach Rheinhausen sollte heute auch genügen. Es wurde stetig windiger, nieselliger und kälter. So waren wir letztendlich froh, nicht länger rudern zu müssen.

Beim anschließende Frühschoppen trafen sich Ruderer und Nichtruderer zum Essen. Nach der kurzen Ansprache des Vorsitzenden Dirk Woidt und dem obligatorischen Hipp-Hipp-Hurra ging es dann ans Essen. Diesmal gab es Muscheln und Graupensuppe, anstelle der traditionellen Erbsensuppe. Nun war genügend Zeit, über die vergangene Rudersaison zu sprechen und die nächsten Touren während der Wintersaison zu planen.

Kurze Ansprache
Beim Essenfassen

 

 

 

 

 

 

Graupensuppe und Muscheln
Wir waren dabei: Dirk, Udo, Marc, Friedhelm, Herbert, Silke, Lothar und Eva-Maria
Top